Samstag, 10. November 2012

Experimentieren

Schon in der Jahrgangsstufe EINS kann man recht gut einfache Experimente durchführen und dabei bereits auf die bekannten Punkte einer Versuchsdurchführung eingehen:

Vermutung/Prognose
Durchführung
Rückbezug zur Vermutung/Revision
(Versuch einer) Erklärung

Sind die Versuche alterentsprechend ausgewählt, fällt es Kindern meist leicht, sich zu überlegen, was bei der Durchführung passieren könnte und es ist für sie entsprechend spannend, ihre "Behauptung" zu überprüfen. Genauso wichtig ist es jedoch auch, hinterher über das Beobachtete zu sprechen, die vorherige Vermutung zu revidieren oder zu bestätigen und dann eine Erklärung für das Beobachtete zu finden. Hierbei können die Kinder üben ihre Gedanken zu versprachlichen, was gar nicht immer so einfach ist! :o)

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit den Schwerpunkt auf das gemeinsame und selbstständige Arbeiten und Durchführen, sowie das Üben von Absprachen in der Gruppe zu legen. 

Im Zaubereinmaleins findet man einige gut aufbereitete, einfache Versuche, die sich für beide Varianten gut eignen.

Der Versuch "Regenbogen" eignet sich gut, um das selbstständige Durchführen eines Versuchs innerhalb einer Kleingruppe zu üben. Vorgehen könnte man wie folgt:
  • Die Kinder erhalten die Versuchskarte auf der bebildert zu sehen ist, wie der Versuch von Statten gehen soll.
  • Sie erhalten der Auftrag gemeinsam zu überlegen, was sie dafür benötigen und nur EIN Kind die Materialien vom Materialtisch holen zu lassen. (Dort müssen natürlich alle Materialien bereit liegen. Is ja logisch!)
  • Die Kinder starten, mit Absprache untereinander und unter Beachtung der Bilder, den Versuch.
  • Es wird eine gemeinsame Zwischenreflexion eingebaut in der besprochen wird, warum der Versuch bei einigen gut geklappt hat und bei anderen nicht. (Zum Beispiel, dass die Farbpunkte zu klein waren oder die Filtertüte in das Wasser gerutscht ist.) Es werden Tipps gesammelt, worauf man zu achten hat.
  • Anschließend findet eine zweite Durchführung statt, bei der die in der Zwischenreflexion besprochenen Punkte beachtet werden.
  • Auch diese wird im Anschluss wiederum besprochen.
Nach meinen Erfahrung wird man meist überrascht sein, wie gut die Kinder sich bereits absprechen können und wie souverän sie teilweise schon bei der Durchführung sind.

Hier habe ich ein bereits getrocknetes Filterpapier aufgeklebt:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...