Dienstag, 10. September 2013

Pfffffffffffffffffffffffff...

IRGENDWANN IST ABER MAL GUT!

Ich sitzliege hier grad im Bett - Lappi auf'm Schoß und denke... BOAH, mehr geht an einem Tag aber auch nicht!

Schule, ok, soweit alles normal... Viel geschafft, denke ich auf dem Weg mit der Kollegin zur Fortbildung. Bis mir auffällt, was ich heute alles vergessen habe! MIST! Euphorie dahin... und das im Hinblick auf ein vierstündiges Fortbildungsvergnügen. Naja, letztlich ist es nichts, was wir nicht morgen nachholen können. Und viel geschafft haben wir trotzdem, beruhige ich mich selber.

Es regnet sich draußen langsam ein und ich komme leicht muffelig im Schulamt an. Mal sehen was der Tag noch bringt. Fortbildung beginnt... Fortbildung geht zu Ende. 18.20!!! Ich denke darüber nach, was daraus ich nützlich fand und wiederverwenden kann - was ich sacken lassen muss und was ich streichen kann. So ist es ja immer. Jedem gefällt etwas anderes - aber solange etwas dabei ist, was man für sich nutzen kann, bin ich zufrieden. :o)

In den vergangenen Stunden kamen diverse Nachrichten rein - auf ALLEN Kanälen. Whapp, SMS, Email, Facebook... meine Güte, denke ich. Wenn man mal vier Stunden offline ist. Zudem klingelte das Telefon zwei Mal! SONST RUFT NIE JEMAND AN. Aber klar, wenn MAL Fortbildung ist, DANN SCHON.

Im Auto auf dem Rückweg werden die dringendsten Nachrichten direkt beantw... MIST, TELEFON AUS! Akku leer. Diese blöden Smartphones... Pah, denke ich mir. Um den Rest kümmere ich mich später und lotse stattdessen meine Kollegin über die Landstraße, weil die Autobahn angeblich staubelastet ist. Umweg, na toll, noch später zu Hause... Egal, wozu ärgern?! Hilft ja eh nix! Wir plaudern ein bisschen über die Tagesereignisse und schwups schon sind wir da.

Im eigenen Auto angekommen, stöpsele ich erstmal das Handy ein und prompt kommen zwei weitere Nachrichten. Dieses Mal privat. Schwierige Themen. Aber dafür reicht mein eigener Akku heute nicht mehr. Das muss AUSNAHMSWEISE mal bis morgen warten... SORRY! Also Handy aus...
Ach nein, noch kurz Sport absagen. Nicht nur, dass ich zu spät bin, nein, der lästige Husten und der allgemein schlechte Gesundheitszustand (Husten - Schnupfen - Heiserkeit) verbieten mir rumgehüpfe in einer Turnhalle. Man muss auch MAL vernünftig sein! 

Ich schließe die Türe auf, schnappe im Vorbeigehen das bestellte Essen von Mutti (DANKE DU GUTE, DAS WAR HEUTE MEINE RETTUNG!) und verschwinde in meine Wohnung und zwar direkt ins Bett - mit Essen. Im Vorbeigehen auf dem Flur schaue ich auf's Telefon und entdecke einen Anruf in Abwesenheit. Nummer bekannt... Ich rufe mal lieber zurück, da gab's heute ein Problem. Ich will wissen, wie es ausging. Wie das dann so ist, kommt man vom Hundertsten ins Tausendste. Halbe Stunde rum, Essen kalt und nicht nur das heutige Problem gelöst, sondern direkt noch ein weiteres - VIEL GRÖSSERES aufgetan. Na, toll...

Ich esse mein Essen kalt! ... rufe noch schnell die Kollegin an, um kurz Bericht zu erstatten, Rat zu holen und jammere nun MEINERSEITS mal einen Freund voll. UND JETZT... JETZT MACHE ICH DIE KISTE HIER AUS und bin OUT OF ORDER. Der Kümmerer (die weibliche Form kam mir irgendwie schlecht über die Tasten) hat Feierabend ;o)

... mit dem netten Gedanken, morgen nicht zur ersten Stunde Schule zu haben und einem netten GUTENACHTGRUSS an alle, die jetzt noch ONLINE sind, schlafe ich hoffentlich schnell und ohne Hustenanfall ein...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...