Mittwoch, 9. Juli 2014

Das Bohnen"projekt"

Montag ging's nun also los, das Bohnen"projekt". Ich weiß, ein echtes Projekt ist das natürlich nicht, aber es klingt so gut!

Montag wurden die Bohnen also erst einmal vermessen und gewogen. Anschließend haben wir sie gewässert, damit man für den nächsten Tag Vergleichswerte hat. Alles wurde im Bohnenheft notiert.

Am nächsten Tag, die große Überraschung. Die Bohnen waren wirklich sehr viel dicker und auch etwas länger. Vor allem waren die 15 gewogenen Bohnen schwerer. Mehr als das Doppelt hatten sie "zugenommen", wie man hier sieht:





Am Dienstag sollten die Bohnen nun "eingepflanzt" werden. Wir haben das so gemacht:





Heute - oh Wunder - wurde natürlich beim Betreten des Klassenraums sofort geguckt, ob sich schon etwas getan hat. Und tatsächlich! Die ersten "Keime" waren zu sehen... SPANNEND!!!



Kommentare:

  1. Tolles Projekt! Werde ich demnächst mit meinen Kindern ähnlich machen. In was hast du die Bohnen "eingeplanzt"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Erde... ich wüsste nicht in was man so sonst einpflanzen könnte :o) LG *valessa

      Löschen
    2. Ich meinte was auf den Fotos zusehen ist. Das bunte;-) Finde es total gut, dass man auf diese Weise die Bohne noch sehen kann, wenn sie keimt.

      Löschen
    3. ah ok, das ist einfach ein spültuch. LG

      Löschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...