Sonntag, 31. August 2014

Englisch wieder...

Also eure Kommentare zu meinen Gedanken zu den englischen Vornamen haben mir sehr geholfen. Im Grunde ist dort zusammengefasst, was ich mir so denke. Zumindest, was die Argumente oder Überlegungen, die dagegen sprechen, angeht. Ich denke, ich werde das lieber lassen. Und zwar, weil ich da nicht komplett dahinter stehen kann. Dann ist es auch nicht authentisch. 

Meine nächsten Überlegungen sind im Moment folgende:
Ich habe jetzt in den letzten Tagen schon mal einiges an Übungsmaterialien für die ersten zwei drei Themen hergestellt. Dominos, Spiele, Klammerkarten, etc. Nun wäre es ja schön, wenn die Materialien nicht einfach - wenn das Thema "durch" ist - "verschwinden". Allerdings habe ich nicht ein weiteres Regal übrig, in das ich sie verstauen könnte. Vorher natürlich in Kistchen, Kästchen und Umschläge verpackt...  Also dachte ich an Schubladenfächer, wovon ich JETZT allerdings bereits 5 für Mathe in der Klasse stehen habe!


Ich finde es aber unverzichtbar, dass - vor allem in Freiarbeitsphasen - auf das Material zugegriffen werden kann. Wie handhabt ihr das? Ich bin gespannt :o)



Freitag, 29. August 2014

Englisch fachfremd

Ich habe schon öfter mal Englisch fachfremd unterrichtet. Aber eher so als Springer bei Ausfall über einen kurzen Zeitraum und dann auch schon mal durchgehen ab dem zweiten Halbjahr in der Drei. Das heißt, ich hatte bisher nicht das Vergnügen die Einführung selber zu gestalten. Nun habe ich mit vielen Kollegen gequatscht, mich über Lehrwerke ausgetauscht und viel Material gesichtet und schon seit Längerem auch gehortet ;o) Da es bei uns keine Bücher für die "Kinderhand" gibt, werde ich viel kopieren müssen oder auch eigenes gebasteltes Material bereitstellen, bzw. eigene ABs entwerfen. Darauf freue ich mich schon! Ich werde das Lehrerhandbuch sowie das Activity und Pupil's Book von Sally zur Hand nehmen und mich daran orientieren. Auf eine Handpuppe werde ich verzichten... Das ist nicht meins! 

Nun diskutiere ich gerade mit mir selber über das FÜR UND WIDER englischer Vornamen für den Unterricht. Mal davon ab, dass es mich - vermutlich - völlig durcheinander bringt ;o) 
Ich habe einige Kinder mit Vornamen in der Klasse, die sich sicherlich prima Englisch aussprechen lassen. Andere sind dagegen, auf Englisch ausgesprochen, wahre Zungenbrecher! Sie hemmen den englischen Sprachfluss... Die Kinder finden es sicher prima sich neue Namen aussuchen zu dürfen und in eine andere Rolle zu schlüpfen. Gerade den schüchternen Kindern wird das zu Gute kommen.

Tja, so überlege ich nun hin und her... Was ist denn eure Meinung dazu? Wie handhabt ihr das?

Es grüßt euch - Mrs. Summer ;o) 
(gleiches Recht für alle)


openclipart.org by klainen




Dienstag, 26. August 2014

Lesekiste "Leben am Pol"

Hier kommt die Lesekiste zum "Leben am Pol". Viel Spaß damit...

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Lesekiste%20Arktis.pdf




Montag, 25. August 2014

DREI neue Lesekisten :o)

Kerstin war total fleissig und hat Lesedosen erstellt! Und zwar gleich drei Stück! Vielen herzlichen Dank, du Fleissige! Ich freue mich sehr drüber... und ich denke so einige andere auch.






 









Sonntag, 24. August 2014

Lakeshore Learning Store

Zum Leidwesen meines mitreisenden Freundes habe ich darauf bestanden, in den Lakeshore Store zu fahren. Er hat sich irgendwann verzweifelt auf der Eingangstreppe niedergelassen und geduldig der Dinge geharrt. Brav ;o) Nicht nur, dass sowas als Mann offensichtlich gar nicht zu verstehen ist. Noch schwieriger war das Ganze, weil er branchenfremd ist und deshalb sowieso gar nicht verstehen kann, wieso man das Material selber kaufen "muss". Die leidige Diskussion...


Aber egal... Hier erstmal ein Bild vom Geschäft:


Ein wirklich, wirklich großer Laden!!!


Und nun zu meinen paar Errungenschaften...

Hier eine Sache, die ich schon mal im Internet gesehen hatte: Flüsterlesetelefone, will ich es mal nennen. Es gibt ja immer wieder Kinder, die unbedingt hören müssen, was sie lesen, damit aber dann die anderen beim Lesen stören. Man liest also leise im Flüsterton und hört es trotzdem selber gut durch den Kopfhörer. Interessante Sache und weil man sie für das Geld, für das es sie gab, nicht selber bauen kann... konnte ich nicht wiederstehen. Bin gespannt, ob die Dinger nützlich sind.



Diese AB-Halter sind mit einer magnetischen Rückseite versehen und halten an der Tafel!!! Sehr cool!



Hier recht stabile Hüllen, in die man ABs stecken kann, zb im Rahmen der Frei- oder Stationenarbeit. Laminieren entfällt und die ABs sind trotzdem mehrfach beschreibbar. Sicher kann man auch Karteikarten hineinstecken und sie halten so länger, wenn nicht direkt drauf geschrieben und immer wieder abgewischt wird...




Magnetische Namenschilder! Hätte ich gewusste, dass es sowas gibt... :o) Toll für meine Token-System an der Tafel.



Und jede Menge trocken abwischbare Stifte. Die sind dort viel günstiger als hier... 


Ist jetzt nichts Unbekanntes dabei denke ich. Und auch nichts Brandneues... aber für mich ein zwei Dinge, über die ich mich echt freue und die sicher nützlich sind. Schade (oder vll ein Glück?), dass man von hier aus nicht im Onlinestore bestellen kann ;o)



Zurück...

... in Deutschland! Ich grüße euch mit ein paar Bildern und nutze den Post, darauf aufmerksam zu machen, dass es ein Weilchen dauern wird, die Emails und Kommentare zu beantworten. LG *valessa






















Sonntag, 3. August 2014

Urlaub!

So, meine Lieben... Jetzt melde ich mich erst einmal für die kommenden (ungefähr) drei Wochen ab. In der Zeit wird hier posttechnisch nichts passieren. Ich werde jedoch bestimmt gelegentlich reinschauen und Kommentare freischalten. Antworten werde ich jedoch vom Handy aus nicht, da mir das zu mühsam ist. Das heißt natürlich nicht, dass keine Fragen gepostet werden dürfen... :o) Vll antwortet ja jmd anderes ;o)

openclipart.org by gnokii

Ich wünsche euch allen erholsame Wochen und grüße euch voller Vorfreude und schon mords aufgeregt! Bestimmt gibt es viel zu berichten und zu zeigen, wenn ich wieder da bin...



Kleinigkeit...

... zum Einkleben in das Tagebuch, sozusagen als Startschuss für die Einträge aus dem dritten Schuljahr. Es passt quer genau in ein A5 Heft hinein.





Freitag, 1. August 2014

"Das ist aber ungerecht!"

Kennt ihr das? Es gibt immer wieder Kinder, die sich ungerecht behandelt fühlen, weil man bei ihnen nicht so lange sitzt und hilft, wie bei anderen. ... oder weil sie schwierigere Aufgaben erledigen "MÜSSEN" als andere... oder, oder, oder... Hier ein Plakat zum Thema Gerechtigkeit. Vll ist es ja ein guter Anlass für ein Gespräch?!

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Gerecht.pdf



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...