Montag, 5. Januar 2015

Ein Trick!

Vielleicht kennt ihr das ja schon, vielleicht aber auch nicht.
Ich habe immer mal wieder ein Blatt, dass ich gerne dauerhaft vorne in der Mappe haben möchte. Zum Beispiel das Blatt mit unseren Lernwörterübungen. Und da habe ich doch neulich bei einer Kollegin eine gute Idee entdeckt, wie man das ganz einfach hinbekommt. Und diese Idee möchte ich gerne mit euch teilen...

So geht's:






Ich stehe auf so einfache Tricks und dieser hat sich bei mir schon so oft bewährt...

Kommentare:

  1. Machen wir immer bei den Deckblättern diverser Mappen für Musik usw.;-) lg k.

    AntwortenLöschen
  2. Den Trick kannte ich noch nicht, werde ich sofort morgen erproben! Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Habe diesen Trick auch vor einigen Jahren bei einer Kollegin gesehen. Ist super! So ist im 1. Schuljahr z.B. die Anlauttabelle immer vorne in der Mappe.
    Als Deckblatt funktioniert das auch mit einer DinA3-Seite, die man entsprechend faltet, sodass das Blatt nur etwas größer als DinA4 ist. Das ist dann natürlich nicht ganz so haltbar.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Öhm, ich benutze die Mappen immer ganz anders (und war eigentlich auch der Meinung, dass es vom Hersteller so gedacht war...) Einfach die Mappe um 180° drehen und die Blätter dann mit der Rückseite nach oben auf der linken Seite einheiften. So hat man das 1. Blatt automatisch oben und die anderen dahinter. Das letzte Blatt ist dann auch tatsäclich hinten und nicht vorne und man kann die Mappe wie ein Buch durchblättern.
    Liebe Grüße! Chester

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass der Hersteller es so gedacht hat. Ich glaube er hat beide Versionen im Sinn.
      Ich will aber immer die aktuellen Blätter oben haben und nicht hinten und trotzdem ein Blatt fest oben haben. Deshalb ist das meine Lösung :)

      Löschen
    2. Ich wollte damit nicht sagen, dass ihr es falsch macht. Ich war nur ehrlich erstaunt, dass es nicht (fast) alle so machen wie ich.
      Liebe Grüße! Chester

      Löschen
    3. Hab ich auch nicht so verstanden :) Alles gut :)

      Löschen
  5. Pappschnellhefter sind tatsächlich oft für beide Richtungen gedacht. Das schöne an diesem Trick ist, er funktioniert bei den Kunststoffheftern mit durchsichtigem Deckel. Manche Eltern beschriften die weißen Streifen nicht. Mir dauert das im Klassensatz auch zu lange. Diesen Trick nutze ich auch für Förder- oder Test-Hefter: aufs "Trickblatt" ein Bild und den Kindernamen, Klasse, etc. - Kinder können austeilen + selber abheften ohne ein (altes) Testergebnis der Mitschüler zu sehen. Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...