Donnerstag, 19. März 2015

What's the weather like?

... unser aktuelles Englischthema,
was ZUFÄLLIG auch zum SU-Thema passt. Na sowas :)
Ich habe nach der Stunde, in der der neuen Wortschatz eingeführt wurde, mal eine Mini-Stationenarbeit aufgebaut. Die Kinder machen es ganz gerne und es ist mal eine Abwechslung zu den einfach nur hingelegten ABs zur Wiederholung etc.

Hier ein paar Bildchen:



Die Stationen setzten sich aus ganz einfachen Übungen zusammen:
Es gab
  • ein "matching game",
  • Klammerkarten (von der Ideenreise),
  • die "Anybook Reader" Station (nach der Idee von der Materialwiese),
  • ein Minibook, 
  • die "Ting" Station mit den beiden Stars 3 Heften,
  • ein "Lesen - nachspuren - verbinden" AB,
  • ein "weather forecast" AB aus dem entsprechenden Bausteine-Heft und
  • eine Station am PC (www.abfrager.de).

Mich erstaunt immer wieder, wie gerne die Kinder sehen, was ihnen alles zum Üben zur Verfügung steht - also sich einen Überblick verschaffen - um dann selber zu bestimmen, was sie als nächstes bearbeiten wollen. Die Motivation ist viel größer als sonst, OBWOHL sie NICHTS anderes bearbeitet haben, als sie es sonst auch hätten tun sollen. Naja und wenn das so ist, dann stelle ich es ihnen doch liebend gern als Stationen zur Verfügung. Ist ja im Grunde fast keine Mehrarbeit.

Sehr spannend fand ich auch den ersten "richtigen" Einsatz des Anybook Readers und des Tings. Beim Anybookreader geht es vorwiegend darum, dass die Kinder nachsprechen, was sie hören. Und beim Ting habe ich Seiten aus den beiden 3er Heften, passend zum Thema, herausgesucht, auf denen sie Texte hören konnten, wozu es hinterher ein paar Quizfragen gab. Diese wurden durch Tippen auf das richtige Bild im Starsheft beantwortet. Ich habe an beiden Stationen sehr konzentriert zuhörende Kinder beobachtet. WIE GUT, dass ich die beiden Stifte angeschafft habe! *freu

Hier noch ein Bild meines im Entstehen befindlichen Englischregals: (Formuliert man das so?)


Da gerade die Matheradschubladen nach und nach leer werden, konnte ich diese direkt für Englisch umfunktionieren. Zum nächsten Schuljahr benötige ich dann weitere.

Auf was möchtet ihr im Englischunterricht nicht verzichten? Ich bin gespannt :o)

Kommentare:

  1. Liebe Valessa,
    schön dein Englischregal und die Stationen als Motivationsschub betrachten zu dürfen. Auch ich habe mir den Any Book Reader angeschafft und habe begonnen ein Englischregal einzurichten. Meine Kinder (4.Klasse) lieben es und auch Kolleginnen sind schon "auf den Stift" gekommen. Die Würfelspiele zu den unterschiedlichen Themen von der Ideenreise sind auch der Renner! Vielleicht werde ich die auch noch "besprechen".Es ist immer wieder nett den Einsatz oder die Verwendung und Unterbringung von Material bei jemandem anderen zu sehen. Vielen Dank, liebe Grüße aus Österreich, jeannykatz

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valessa,
    vielen Dank für die Einblicke in deinen Unterricht. Es ist jedesmal wieder eine Freude.
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Eine Sache, die mir ganz spontan eingefallen ist, sind meine Fliegenklatschen. Ich besitze etwa 24 Stück! Zu den meisten Themen erstelle ich Bildkarten, die dann ab und an mit den Fliegenklatschen zum Einsatz kommen. Die Kinder spielen in Gruppen und festigen so den Wortschatz. Ein Kind nennt ein Wort und die anderen Kinder "hauen" mit der Klatsche auf das richtige Bild. Das ganze erfordert natürlich eine gewisse "Einarbeitszeit" und feste Regeln. ;-) Irgendwann funktioniert es aber tatsächlich gut und den Kinder macht es viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt! Das kenne ich woanders her. Das sollte ich mal aufgreifen. Danke für die Idee!

      Löschen
  4. Vielen lieben Dank für deine Materialien, die du uns allen zur Verfügung stellst. Für mich gehört zur Wettereinheit unbedingt der Actionsong "Incy wincy spider". Auf den möchte ich nicht verzichten :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valessa,
    dankeschön für die Einblicke!
    Ich hätte eine Frage zu dem Ting-Stift. Nutzt du ihn für Stationen und Freiarbeit oder wie nutzt du ihn sonst im Unterricht? Kann man mit dem Stift nur vorgefertigte Texte anhören und mit dem "Anybook Reader" auch eigene Dinge "besprechen" oder was ist genau der Unterschied zwischen den beiden Sachen?
    Wäre lieb, wenn du das ein bisschen erklären könntest. Danke!
    Lieben Gruß,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es steht ja im Grunde schon im Text... Anybook sind besprochene Kärtchen mit dem Aufkleber und mit dem Ting hören sie die fertigen Texte aus den Starsheften.
      Ich habe für den Ting die Starshefte für die 3 und 4 und die Kinder nutzen sie eben in solchen freien Arbeitsphasen wie Stationen oder Freiarbeit in Verbindung mit den Heften. Meist mit mehreren Kindern.
      Den Anybook Reader kan man besprechen, den Ting nicht. Dieser Ting ist auch nur passend zu allen aktuellen Starsheften, die es bereits gibt. Er kostet dafür aber mit drei Heften im Paket auch nur 30 Euro und ansonsten kostet der normale ja schon 40 ohne.

      Löschen
    2. Danke für die Erklärung!
      Nutzt jemand den Stift auch für andere Fächer bzw. mit anderen Heften/ Ting-Büchern und könnte da von Erfahrungen berichten?

      Löschen
  6. Schöne Englischecke!
    Ich habe mal eine Frage zu den Ting Heften. Das Starterset Englisch ist ja billiger als der Stift alleine. Kann man diesen Stift dann nur dafür benutzen?
    Sind alle Daten für Englisch bereits auf dem Stift?
    Können die Kinder sinnvoll mit den Heften und dem Stift arbeiten ohne in das Heft zu schreiben oder muss jedes Lind das Heft besitzen?

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in den Englischheften einiges an Übungen gefunden, die sie nutzen können ohne reinzuschreiben. Dazu habe ich einen Kommi drüber grad was geschrieben. (Und, ja, die Daten sind alle auf dem Stift.) Also mir kommt es bei den Heften vor allem auf das Zuhören an. Damit sie nicht immer nur mich sprechen hören.
      Ansonsten habe ich Folien gekauft, die man drüberstülpen kann, damit man auch mal etwas reinschreiben kann:
      http://www.timetex.de/Folien-Laminiertaschen/Set-Schreibfolien-m--Fixierleiste--5-Stueck--A4.html
      LG *valessa

      Löschen
    2. Danke für die Info!

      Löschen
    3. IM KOMMI DRÜBER sollte das heißen.. Herrjeh :)

      Löschen
  7. Liebe Valessa,
    ich verfolge deine English-Posts immer mit großem Interesse. Ich selbst gebe kein Englisch und habe daher auch immer auf Freiarbeits-Materialien für meine Klasse verzichtet, das will ich aber ändern und in Absprache mit dem Fachlehrer auch nach und nach eine Freiarbeitsecke Englisch in meinem Klassenzimmer einrichten. Deshalb sind eure Ideen so wichtig für mich und ich will einfach einmal DANKE sagen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valessa,
    danke für die Einblicke. Bisher habe ich kaum Freiarbeitsmaterial für Englisch, da kommen deine Ideen genau richtig.
    Zum Anybookreader und den Bildkarten habe ich noch Aufgabenkarten. Auf der Vorderseite Aufgabenstellung (Höre und lege) und der Aufkleber, besprochen mit 5 der zu übenden Wörter, auf der Rückseite als Kontrolle die passenden Bilder. Das ist bei meinen Kleinen auch beliebt. Vielleicht ist es noch eine Idee für deine Englischecke.
    Viele Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es da wie Gabi, auch ich unterrichte kein Englisch, finde deine Englischmaterialien (und die anderen natürlich auch) wirklich super - motivierend und durchdacht!! Danke für's zur Verfügung stellen. Der Lehrer, der bei mir in der Klasse Englisch unterrichtet, bastelt mit den Kids oft kleine Hefte, das finden sie auch immer ganz toll. :)
    LG Inga

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Valessa! Großartig dein Englischecke. Sind das Plastikboxen im Regal?
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  11. Antworten
    1. Das sind so halbe Stehordner. Unten im Regal sieht man einen komplett.

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank fuer dein tolles Material!!
      Wo kann man denn diese halben Stehordner bestellen? Ich kenne die nur aus England oder Amerika. Wuerdest du mir verraten wonach man googeln muss? Mit "halbe Stehordner" hatte ich kein Glueck :-(
      Liebe Gruesse,
      Nina

      Löschen
    3. Ja, genau! Daher kannte ich sie auch :)
      Ich habe dann ewig gesucht, bis mir jmd Thomas Phillips online nannte. Da habe ich sie bestellt. Aber wie sie heißen? Ich weiß es echt nicht mehr...

      Löschen
    4. Super! Vielen lieben Dank für deinen Tipp. Ich hab sie schon gefunden und bestellt. (Stehsammler) ;-)

      Löschen
  12. Herzlichen Dank für das wunderbare Material! Ich unterrichte momentan nur an der Hauptschule Englisch, aber gerade in Klasse 5/6 kann ich vieles noch sehr gut einsetzen. Ich möchte meine English Corner auch gerne wachsen lassen. Was bewahrst du denn in den Papp- und Holzschubladen auf?

    AntwortenLöschen
  13. Hey,
    das ist echt tolles Material für vielfältige Lernangebote...
    Eine Frage habe ich zu der Wortschatzkiste: Bei der Materialkiste habe ich die Karten zu diesem Thema noch nicht gefunden - hast du sie selbst erstellt?
    Grüße, Johannes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe dir Karten selber erstellt. Mache das immer nach und nach in der Reihenfolge, in der ich die Themen mache.

      Löschen
    2. Wow, das ging schnell mit der Antwort :D
      Benutzt du dazu die Bilder von den Flashcards aus der Ideenreise oder hast du noch andere Quellen?

      Löschen
    3. Da habe ich dieselben Bilder verwendet, wie oben angegeben.

      Löschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...