Sonntag, 12. April 2015

Ferien...

..., die keine waren, sind rum! Wie schade... Trotz, dass ich in den Ferien oft in der Schule war, weil ich Mittwochsdienst hatte und ab und zu etwas hingekarrt habe und trotz, dass ich gestern an der Sandkastenbauaktion teilgenommen habe, war ich scheinbar voll im Ferienmodus. Und jetzt, genau in diesem Moment kann ich es gar nicht fassen, dass die zwei Wochen schon wieder um sind.

Ich finde ja Ferien mit Feiertagen mittendrin, lassen einem nie so richtig Erholung. Genau wie in den Weihnachtsferien... Oder liegt es daran, dass ich mir zu viel vorgenommen hatte? Büro aufräumen, Mappen durchgucken, Tests korrigieren, Märchenwerkstatt vorbereiten, Lerntheke "Längen" vorbereiten, Märchenecke dekorieren und Lerntheke herrichten, Lesekarteien laminieren, ... aber auch Shoppen, Friseur, Freunde und Patenkind treffen, Essen gehen, faulenzen... nicht dass hier jmd denkt, ich hätte NUR Schulkram gemacht. ;o) Aber viel davon war schon schon Schulkram. Ich genieße es, mal wirklich Zeit dafür zu haben, ohne für den nächsten Schultag vorbereiten zu müssen. Und es MUSSTE ja auch gemacht werden. Ich kann es ja nicht ausfallen lassen. :o( Ich hoffe, die Erholung reicht aus, denn trotz der langen Wochenenden, die demnächst kommen, ist es in Hessen ein recht "langes Schuljahr". Und es stehen jetzt 15 Wochen Schule an. Wir gehen Ende Juli in die Sommerferien, bis Anfang September und dann Ende Oktober in die Herbstferien... dann kurz Schule und schon ist wieder Weihnachten! Komische Verteilung... Ich bin mal gespannt, wie das so wird und damit meine ich nicht unbedingt nur uns Lehrer, sondern besonders auch die Kinder, für die es eine lange Zeit Schule "am Stück" wird.

Und wo ich jetzt so drüber nachdenke, wird mir bewusst... KRASS! Das ERSTE MAL, gehe ich in diesen Abschnitte des Schuljahres, ohne Angst davor zu haben, was vor den Sommerferien vertragstechnisch passiert. Ich weiß SCHON JETZT, dass ich Arbeit habe und ich weiß schon jetzt, wo ich nach den Sommerferien sein werde und dass ich "meine Klasse" - "meine Kinder" behalte! Das allererste Mal begleite ich Kinder von der Eins bis zur Vier. Ich muss nicht zwischendurch gehen und irgendwo neu starten. Ich muss nicht Kisten packen und meinen Raum ausräumen. Ich muss gar nichts... außer mich drüber freuen, dass ich wenigstens diesen kleinen - aber nicht unbedeutenden - Teil meiner Zukunft kenne. Und plötzlich freue ich mich auf morgen :o)

Ich wünsche euch allen einen guten Start in den nächsten Abschnitt und denen, die schon letzte Woche begonnen haben, eine gute neue Woche... *valessa

Kommentare:

  1. Danke, Valessa, für die guten Wünsche! Dir auch einen gute Zeit und ruhigere Tage, an denen du auch mal Zeit zum Verschnaufen findest. Und prima, dass du jetzt stellenmäßig sorgenfrei sein kannst. Lass dich nicht unterkriegen! Das sage ich natürlich nicht so ganz uneigennützig, denn ich bin eine von vielen, die von deinen Materialien profitiert, dafür ein ganz herzliches Danke schön! LG, Sissi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Valessa,
    mir geht es heute Abend ähnlich wie dir. So viel hatte ich mir vorgenommen für die Ferien. Und so viel habe ich auch gemacht: Freunde, Familie, Schule... Und jetzt sind die zwei Wochen um und so viel ist nicht geschafft. Puh!
    Aber es wird Frühling. Und wir werden auch die Zeit bis zu den Sommerferien mit den Kindern genießen. Ganz sicher! Schön, dass du deine Klasse behältst und weiter für euch planen kannst!
    Ich wünsche euch einen guten Start morgen! Eine schöne Zeit bis zu den Sommerferien!
    Liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ferien mit Feiertagen dazwischen empfinde ich genau wie du. Und leider kenne ich die Sache mit dem viel zu viel vornehmen und dann doch nicht alles schaffen nur zu gut. Daher hatte ich mir für die Osterferien nur eine Minimalliste geschrieben. Vier Dinge wollte bzw. musste ich unbedingt schaffen, darunter zwei Fördergutachten und Aufsätze kontrollieren. Und es ist ein schönes Gefühl, alles geschafft zu haben. Vieles andere leider nicht, aber das stand ja auch nicht auf meiner Liste. ;-)
    Schön, dass du schon weißt, wie es für dich weitergeht! Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse begleiten zu dürfen, empfinde ich jedes Mal wieder als Geschenk.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die letzte große Etappe des Schuljahres!
    LG ymcherry

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich sehr für dich!!!!!!!! Alles Liebe und ein dickes DANKE!!!
    GLG, Carina

    AntwortenLöschen
  5. Ich stimme dir voll und ganz zu - Ferien mit Feiertagen sind irgendwie immer zu kurz. Nicht, dass man sich nicht freut, wenn man wieder in der Schule ist, aber es ist dennoch einiges nicht passiert, was man sich eigentlich vorgenommen hat.
    Die lange Zeit bis zu den Ferien haben wir (Nds) jetzt das zweite Jahr. Das ist nicht wirklich schön...die letzte Zeit vor den Ferien ist für alle sehr anstrengend! Und ein weiteres Problem ist das darauffolgende kurze Schuljahr 15/16 (für mich dann mit einer 4. Klasse). Aber egal - irgendwie geht alles ;)
    Liebe Grüße
    Lilli Belle

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Valessa!
    Ich habe mich sehr wiedererkannt beim Lesen deiner Zeilen!
    Auch mir graut es ein wenig vor der langen Zeit bis zu den Ferien, auf der anderen Seite stehen schulisch noch so viele Dinge an (VERA, Projektwoche, Schulfest, 3 weitere Projekte, ...), so dass die Zeit ganz sicher nicht langweilig werden wird.
    Ich habe wir du z.Z. eine dritte Klasse und es ist auch mein erster "eigener" kompletter Durchgang. Und darüber bin ich wirklich froh, denn ich habe es gut getroffen mit meinen Kids ;-)
    Danke für das Herzblut das du in den Blog steckst und für die vielen tollen Materialien!
    Meine Kids lieben deine Lesedosen über alles... (mein Geldbeutel weniger ;-))
    Mach weiter so! :-)
    Sarah

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...