Freitag, 16. Oktober 2015

Buchstabenstationen mit dem Fahrscheinsystem

Meine liebe Kollegin, die jetzt gerade eine unserer ersten Klassen beim Lernen begleitet (so nennt man das ja jetzt), hat "mein" Fahrscheinsystem ganz wunderbar für die Arbeit an ihren Buchstabenstationen eingesetzt.

Die Kinder arbeiteten direkt nach der Einführung in der zweiten Schulwoche wunderbar selbstständig mit den Fahrkarten. Und wirklich alle haben es sofort verstanden, wie das funktioniert. KLASSE!

Sogar in einen Ankreuzplan können die Kinder sich bereits eintragen. Das stimmt nicht immer so ganz und ist auch nicht ganz einfach. Aber das macht ja nichts. Übung macht den Meister! 

Nach den Stationen arbeiten die Kinder im AH von Zebra weiter.

Ich selber habe es in meiner letzten ersten Klasse so gemacht, dass ich die ersten 4 oder 5 Buchstaben gemeinsam eingeführt und erarbeitet habe. Danach haben die Kinder das selbstständig gemacht. Natürlich habe ich aber jedem Kind die korrekte Schreibweise gezeigt und sie haben die Buchstaben zum Beispiel auf Tapete oder an der Tafel erstmal groß nachgespurt. Da war ich meistens dabei, um sicher zu gehen, dass die Schreibrichtung stimmt. Ebenso fanden auch immer gemeinsame Übungszeiten zum Abhören der Buchstaben und zum Silbenschwingen etc. statt.



Ich kann zu den einzelnen Stationen der Kollegin gerade nichts Genaueres sagen, aber wenn ihr Nachfragen haben solltet, leite ich sie gerne weiter... Kann allerdings etwas dauern. Sind ja Ferien. :o) JIPPIE!

Kommentare:

  1. Vielen Dank fürs Teilen. Mich würde interessieren was die Kinder an Station 4 machen? Danke schon mal! LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ! Auf den Bildern sind die Stationen 4 und 5 vertauscht. Ich denke das Kneten ist erkennbar. ;-) Bei der anderen Station, denke ich sind das Muggelsteine (Glassteine) aus denen die Kinder den jeweiligen Buchstaben einfach nur legen . (So habe ich es mal gesehen und erprobt, die Kids lieben das.) Entweder lässt man sie frei legen oder zur Diff. auf eine Vorlage auflegen.
      LG
      veronika

      Löschen
  2. könntest du kurz jede Station etwas erklären? Danke Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll ich denn erklären. Bis auf die drei zb, das ist ne Zaubertafel. Die vier weiß ich nicht... Rest kann man ja erkennen. Finde ich...

      Löschen
  3. Weißt du zufällig, was deine Kollegin mit den roten Pfeilen beabsichtigt? LG, C

    AntwortenLöschen
  4. Die Fotos zeigen aber ein gleichschrittiges Vorgehen, oder? Zumindest die Ankreuztabelle. Bei den Fahrscheinen geht es vermutlich auch darum, wie viele Kinder maximal an der Station arbeiten können, richtig?
    In meinem nächsten Durchgang möchte ich die Kinder auch viel früher selbstständig im eigenen Tempo arbeiten lassen. Die größte Schwierigkeit sehe ich darin, den Überblick zu behalten. Und da bietet deine Idee eine gute Möglichkeit. Danke dafür.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anfangs ja, gleichschrittig, Jetzt nicht mehr. Die Tabelle ist ja allgemein. Da notiert sich jedes Kind, was es zu SEINEM aktuellen Buchstaben schon erledigt hat.
      Das Fahrscheinsystem habe ich im Blog nochmal irgendwo vorgestellt. Damit regelst du, wie viele Kinder gleichzeitig an eine Station können.

      Löschen
    2. Das verstehe ich nicht so ganz. Ich teile im Moment noch Anjas Gedanken. Es ist ja nur ein Zettel. Es ist ja ganz schnell so, dass ein Kind fertig ist und die anderen Kinder halt nicht. Wo kreuzt dieses schon fertige Kind denn nun die Stationen für den neuen Buchstaben an? Auf einem neuen Zettel, dann wird es aber ja ganz schnell ein Zettel-Wirr-Warr?
      Oder ist der Zettel laminiert und wenn das Kind mit einem Buchstaben fertig ist, werden die Kreuze weggewischt? In dem Fall stimme ich dir zu, dass auch individuell gearbeitet werden kann.
      Und ich habe noch eine Frage: Wenn du schreibst, dass du den Schwerpunkt auf Übungen zur Bewegungsrichtung legst, welche machst du denn dann da?
      Liebe Grüße,
      Birte

      Löschen
    3. Genau... wenn das Kind fertig ist mit einem BS wird gewischt.

      Also letztes Mal hatte ich drin: Schreiben an der Tafel, Schreiben im Sand, schreiben auf kleinen "Schiefer"Tafeln mit Kreidestift, Schreiben mit dem FInger auf laminierten Blättern mit Sonne, Mond. Sterne Schrift, und großen (Hohl)Buchstaben mit Buntstiften im eigenen Buchstabenheft nachspuren... Rest fällt mir gerade nicht ein.
      Nächstes Jahr werde schreiben mit Wachsmalern auf Tapete (Fußboden) und Nachspuren mit der Taschenlampe mit reinbringen (vielleicht), Soll ja aber auch nicht zu viel werden.

      Löschen
  5. Die 4 sind Plättchen! Ich mache das aktuell mit muggelsteinen und Kastanien!
    Tolle Idee mit den fahrscheinsystem!
    Zur Erklärung: die Kinder üben an jeder Station den aktuellen Buchstaben mit allem Sinnen! Mehr kann man dazu nicht sagen ☺️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du wie das mit den Plättchen geht?

      Löschen
    2. Mit den Plättchen werden die Buchstaben gelegt

      Löschen
  6. Ich würde vermuten, dass die Buchstaben mit Plättchen gelegt werden sollen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jetzt, wo du es sagst... Ich versuche Übungen zu nutzen, bei denen sich die Schreibrichtung einprägt. Deshalb bin ich jetzt gar nicht drauf gekommen, dass man den Buchstaben damit einfachlegen kann :o) Da ist Kneten, Biegeplüsch und legen für mich per se erstmal raus. :o)
      Aber alles hat seine Berechtigung :o) Da muss ja jeder selber auswählen, welche Stationen er nimmt. Hier ist die Ausrichtung der Stationen viel auf Motorik bedacht.

      Löschen
  7. Es tut mit leid, aber auch ich finde keine Adresse, an die ich ein Mail senden könnte, um ein Passwort zu bekommen. Kann mir da jemand helfen.
    Vielen lieben Dank

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valessa!
    Die Buchstabenwerkstatt mit Fahrscheinsystem ist eine ganz tolle Idee. Danke dafür! Ich habe noch eine kurze Frage: Wie bindet ihr euer Lehrwerk da ein oder habt ihr keines? lg missy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage stellt sich für mich eher ungekehrt. Wie binden ich die Stationen ins Lehrwerk ein :o)
      Das ist ja quasi die Einführung des Buchstaben. Die Stationen kommen vor der ersten Seite zum entsprechenden Buchstaben im Zebra-Heft. LG *valessa

      Löschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...