Samstag, 20. Juni 2015

Da isses: "Schmetterlinge"

Sooo, ging flott! Viel Spaß mit euren Schmetterlingen :o)

http://www.matobe-verlag.de/product_info.php?info=p873_Valessa-Scheufler--Schmetterlinge.html

Schmetterlinge

In Kürze bei Matobe:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/59084982/Hinweise%20zum%20Material%20-%20Schmetterlinge.pdf
Vorschau per Klick auf das Bild.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Thema Körper - Skelett und Organe

Heute ging's im Sachunterricht an das voraussichtlich letzte große Thema dieses Schuljahres: Der menschliche Körper - Skelett und Organe. Es ist ein Thema, das ich besonders gerne mache - bin ich doch von Haus aus Physiotherapeutin. Da gibt es so einiges an interessantem Wissen, was ich durch meine Ausbildung angehäuft habe und die Kinder lauschen einem immer gebannt, wenn man Fachwissen preisgibt.

Heute nun haben wir den Einstieg in das Thema gewagt und ich habe dazu mein Skelett mitgebracht, was ich seit meiner Ausbildung bei mir zu Hause stehen habe. Hat auch nicht jeder *gg Zwar haben wir auch eines in der Schule, aber das ist gerade eine Etage höher in Gebrauch und so müssen wir das gute Stück nicht immer hoch und runter transportieren.

Zu meinem Einstieg in das Thema:
Ich lege gerne laminierte Schildchen mit den entsprechenden Namen der Knochen in die Sitzkreismitte und die Kinder dürfen dann zeigen, welche Knochen sie bereits kennen. Die Schilder befestigen wir mit Patafix am Skelett. Erstaunlicher Weise wissen sie meist fast alle Namen zuzuordnen und bei den unbekannten gelingt es fast immer herzuleiten, wo sie sich befinden. Zum Beispiel war klar... wenn es Handwurzelknochen gibt, gibt es auch Fußwurzelknochen. Eben so Mittelhand und Mittelfuß... usw. Ich habe dazu schon ein paar Worte mehr, als die üblichen genommen. So sah das ganze dann aus:








Diese Runde macht immer sehr viel Spaß und es gibt viel, was ich zu den einzelnen Knochen erzählen kann. Ebenso wissen aber die Kinder meist einiges darüber.
Die Fußballer hat heute zum Beispiel sehr interessiert, warum ein Tritt vor das Schienbein so weh tut. Auch was eigentlich in der Wirbelsäule drin ist wollten die Kinder wissen und sie fanden es unvorstellbar, was passieren kann, wenn man sich diese verletzt. Darüber kamen wir zu Rollstuhfahrern und dass man im Sommer nicht kopfüber ins Wasser springen darf, wenn man nicht weiß wie tief es ist. UND SO WEITER... sehr interessant war es. Über eine Stunde haben wir gesessen...

Dienstag, 16. Juni 2015

Klassenfahrt #2

Hier mal ein paar Bilder von unserer Klassenfahrt auf den Himmelsfels in Spangenberg. Der Himmelsfels ist eine überkonfessionielle christliche Stiftung, die vielerlei tolle Veranstaltungen organisiert. Unter anderem Klassenfahrten und Jugendcamps.


Der Zoll - ohne Einreisevisum, kein Eintritt ;o) 



Unsere Behausungen - die Länderbotschaften des internationalen Territoriums "Himmelsfels": Indien, China, Arabien, Panafrika, ... Nur ein Schritt, bis in ein anderes Land!











Das Essenszelt mit Panoramablick auf Spangenberg und das Pfieffetal:




Die Duschen - in mühevoller Kleinarbeit mit Mosaik gestaltet. Sogar die Waschbecken sind selbstgemacht und leuchten im Dunkeln!






Israel - ein Gebäude, in dem man sich zum Singen (immer mit LIVE-Band!) und zum Feiern von Gottesdiensten und Andachten treffen kann! Die Türe ziert der typische siebenarmige Leuchter - die Menora - ein wichtiges Symbol des Judentums. Man kann die Türen komplett öffenen - TOLL! Innen ist das Gebäude noch nicht ganz fertig - aber auf dem Boden sieht man bereits das Highlight: Den Boden ziert ein Mosaik mit dem Straßennetz Israels!




Stockbrotausstellung ;o)




Chillen auf dem Himmelsfelsgipfel mit super Panoramablick! Oben findet man ein riesiges Fußballfeld. Eine "Etage" tiefer ist ein Volleyballfeld. Daneben eine große Kirche, deren Wände man komplett öffenen kann und davor ein riesiges Auditorium. Dort finden unter anderem super Gospelveranstaltungen  und große Gottesdienste statt...




Sonntag, 14. Juni 2015

Klassenfahrt #1

Also, ich selber habe ja kein Kind zu Hause... Allein in der Schule habe ich "meine" 19. Und hin und wieder noch andere. Für Mamas ist es vermutlich jetzt nichts Neues, was ich schreibe. ;o) Ich war ja auf Klassenfahrt wieder einmal verwundert, aus welchen Gründen Kinder einfach NICHT EINSCHLAAAFEEEN KÖÖÖNNEEEEN. Ich vergesse das wohl immer wieder. So oft fährt man ja nicht...  *gg

Die normalen, gängigen Begründungen - die mir auch geläufig waren:
  • Ich habe Durst.
  • Ich muss nochmal die Toilette


Dann gab es da noch:
  • Ich will nach Hause. 
  • Ich habe Heimweh.
  • Ich bekomme keine Luft! (oh no!!)
  • Ich habe so ein Stechen in der Brust. (waaaaaaah!!!)
  • Mich jucken meine Mückenstiche. (Du hast doch deine Salbe... oder?)
  • Meine Augen jucken. (Das geht gleich weg, mach sie mal zu...)
  • Mir ist so warm. (Schlafsack auf)
  • Mir ist so kalt. (Schlafsack zu)
  • Die anderen reden dauernd. (Ruhe jetzt! Oder ich ...)
  • Die anderen schnarchen so laut. (Nase zuhalten *gg)
  • Die anderen singen immerzu. (Ich hatte gesagt Ruhe jetzt!)
  • Der "Dingens" macht mich immer wieder wach. (Freundchen, noch einmal, dann...)
  • Mein Schlafsack geht nicht zu. (Lass es einfach mal so, wir schauen morgen...)
  • Mein Schlafsack geht nicht auf. (Lass es einfach mal so, wir schauen morgen...)
  • Meine Taschenlampe ist weg. (Brauchst du nicht, du sollst schlafen!)
  • Mein Kissen ist weg. (Nimm deinen Pullover.)
  • Mein Kuscheltier ist weg. (Alarm! Da muss man suchen!)
  • Ich will lieber unten liegen. (Morgen!)
  • Ich will lieber oben liegen. (Morgen!)
  • Ich habe vergessen, was wir morgen machen wollen und jetzt fällt es mir nicht ein und ich überlege dauernd. (Schlaf jetzt! Bitte!)
  • Es ist so dunkel, zu Hause habe ich ein Licht. (Klick! Und Tür auf...)
  • Frau Scheufler... weißt du noch vorhin... (Jahaaa, kannste mir morgen nochmal erzählen!)
  • und so weiter...


Kein einziges Mal kam:
  • Ich habe Angst hier im Bauwagen! (ein Glück!)
  • Ich habe Angst auf Toilette zu laufen. (auch ein Glück!)


Witzig, was es nicht alles gibt. Naja, für jedes Problem(chen) gab es letztlich eine Lösung und am Ende sind doch alle eingeschalfen :o) Wer hätte das gedacht?! Auch wenn am nächsten Morgen vehement behauptet wurde, KEINE SEKUNDE geschlafen zu haben *gg

Während ich schlief...

... ist Nummer drei geschlüpft. Gestern war diese Puppe bereits total dunkel verfärbt. Da dachte ich schon, dass er bestimmt nachts schlüpft.

Jetzt ist die vierte ganz dunkel. Vll habe ich Glück und sie schlüpft heute am Tag.


 


Samstag, 13. Juni 2015

Zwei sind schon "da"

Als ich heute nach Hause kam - ich hatte versprochen an meiner alten Schule bei Zirkusprojekt zu helfen - waren doch tatsächlich, klammheimlich zwei der Puppen offen und die ersten beiden Schmettis sind herausgeschlüpft!! :) Hier seht ihr sie.






Dienstag, 9. Juni 2015

Magnetisch?

Die x-te Vorbesprechung für die Klassenfahrt... 

Ich:
"Bitte denkt unbedingt an eure Medikamente für morgen, falls ihr welche braucht. Asthmaspray, Allergiemedis etc... Das dürft ihr nicht vergessen! Und die Mama soll BITTE 'nen Zettel schreiben. Bitte nicht morgen, kurz vor Abfahrt mündliche Anweisungen an mich. Das merke ich mir nie im Leben, Leute!"

Kind:
"Was hat meine Mama geschrieben? Bin ich auch magnetisch oder nicht? Brauch' ich Medikamente?"

Ich: "Ööööhm..." (*hahahaaaaaaaaa)

Kunst und SU

So hier mal ein paar Bilder, was aus dem verzweifelten Versuch wurde, den hässlichen Baum an der Wand im Flur aufzuhübschen. Coole Blätter, Baum aufgewertet... Aber ich finde trotzdem, der muss demnächst mal weichen ;o) *brrrr




Ach mir fällt gerade noch ein... Die Idee mit den Blättern ist von der Seite Lernbasar.


Und hier... DIE METAMORPHOSE ;o) Aus der Märchen-Ecke wurde die Schmetterlings-Ecke (und weitere Tier)



Sonntag, 7. Juni 2015

"Leiserunde"

HÄ??? Leiserunde? Was'n das? Werden jetzt die Meisten unter euch denken... Ich weiß gar nicht mehr, seit wann es bei uns so heißt, aber immer wieder, wenn wir uns verabschieden und einem Kind beim Blick auf die Uhr auffällt, dass noch einige Minütchen übrig sind, kommt der Ruf: "Machen wie mal wieder ne Leiserunde?" "Auuuu jaaaaa!"

Also alles fing so an:
Im ersten Schuljahr verabschiedeten wir uns immer, indem wir uns alle, in einer langen Schlange, an die Hände fassten und laut "TSCHÜSS BIS MORGEEEEN!", riefen. Wahlweise: "Uuuuuuund Tschüss!" oder was uns sonst noch so einfiel. Das war (und ist) auch immer der Moment, in dem ich gut nochmal etwas zum Tag sagen konnte oder eine Ankündigung für morgen machte.

Tja und an einem Tag, an dem es mal so megawuselig und laut war habe ich versucht mal ein BISSCHEN RUHE zu schaffen und einen Handdruck weiterzugeben. Ohne zu reden... einfach nur leise sein und wenn mir das eine Kind die Hand drückt, drücke ich beim nächsten. Das klappte nur mäßig gut und ich sagte, dass wir es mal mit geschlossenen Augen versuchen sollten. Das fiel einigen sehr, sehr schwer, aber nach ein paar Versuchen funktionierte es.

Es hat den Anschein, dass die Kinder das, besonders nach einem sehr lauten Tag, total genießen. Zwei Minuten absolute Ruhe!! Wer kann es ihnen verdenken?!

Naja, dann hieß das halt irgendwann Leiserunde und noch jetzt, in der Drei, finden die Kinder das toll. Witzig, oder??? Solche Kleinigkeiten, die irgendwie total wichtig sind...

Probiert's mal aus :o)

Samstag, 6. Juni 2015

Die Puppen am Samstag

Soooo, heute Morgen hatten sich nun alle Raupen verpuppt.
Ich bin also in die Schule gedüst, lag heute Morgen eh auf meinem Weg, und habe das vergessene Aerarium geholt. Was man nicht im Kopf hat, muss man eben im Tank haben ;o)

Nun soll es ungefähr 7-14 Tage dauern, bis unsere Schmetterlinge aus ihrer Puppe krabbeln. Ich bin ja so gespannt.

Es geht völlig über meiner Vorstellungskraft, dass sich in der Puppe alles "verflüssigt und neu zusammensetzt". Mal ganz platt formuliert. Ich lese das jetzt nochmal genau nach... Das stand im "Beipackzettel" des Schmetterlingssets. Vll ist es ja ein Übersetzungsfehler *lach




Ich habe das Vlies, das oben unter dem Deckel des Gefäßes war, vorsichtig gelöst und habe es in das Aerarium gehängt. Dabei hat eine der Puppen wie wild gezappelt... *brrrrrr 





Dies ist die herabgefallene Puppe. Mal sehen, ob daraus auch ein Schmetterling wird. Was man daneben sieht, ist die Raupenhaut. Beim Verpuppen platzt sie auf und fällt herunter.





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...