Dienstag, 29. Juli 2014

HausaufgabenVergesserKartei

Also, vll ist es einfach mal wieder ein verzweifelter Versuch den Überblick nicht zu verlieren ;o) Vll ist es am Ende auch gar nicht praktikabel?? Oder doch? Nun ja, auf den Versuch kommt's an...
Ich hoffe, nun ist keiner enttäuscht, weil er oder sie sich mords was drunter vorgestellt hat. Ist keine große Zauberei, nicht die Neuerfindung des Rades, vielmehr einfach eine kleine Idee. 

Mich hat es dieses Jahr immer mal wieder genervt, wenn Hausaufgaben über mehrere Tage vergessen und nicht nachgeholt wurden. Dann wurde oft vergessen, welche Hausis es denn eigentlich waren. Es wurde mal hier, mal da notiert und der Zettel war dann auch mal weg und und und... Ich bin für Zettelwirtschaft zu chaotisch, muss ich leider einsehen, deshalb habe ich beschlossen, die Zettel zu ordnen. Und was geht da besser, als eine Kartei?! 'Ne Liste, ok! Aber ich mag keine Listen...

Hier sieht man nun also den Karteikasten und die eigens dafür angefertigen Karten. Ich hätte auch die beiliegenden nutzen können und dort einfach Reihe für Reihe eintragen können. Aber so vorgefertigt ist es noch einfacher und schneller. DAS IST GUT UND WICHTIG! (für mich zumindest)



Hier trage ich nun also ein und stecke dir Karte dann SOFOOOOORT wieder ins passende Fach. Ich kann dann dort auch abzeichnen, ob die Arbeit nachgereicht wurde. Und bei Schüler, wo sich die vergessenen Hausis häufen verliere ich nicht aus dem Blick, welche es waren. Ist auch mal schnell kopiert und den Eltern in die Hand gedrückt. ;o)

Nun bin ich gespannt, ob mir diese Kartei tatsächlich das Leben erleichtet und ob sie sich als praktikabel erweißt... Ich meld' mich sicher nochmal dazu!

Die Druckvorlage für die Karteikarten gibt es HIER.



Kommentare:

  1. So eine Kartei benutze ich auch, allerdings nicht mit so tollen Einteilungen ;)
    Die Karte der Kinder, die HA vergessen haben, einfach hochkant hinstellen, wurde die HA nachgereicht, wieder "normal" einsortieren :)

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...