Donnerstag, 2. Februar 2017

Keine Zeit - keine Lust - kein Muße?

Im Moment fällt es mir schwer hier im Blog etwas zu schreiben... Ich habe keine Zeit, oder auch einfach mal keine Lust... kein Muße! Schade, denn ich vermisse den Spaß am Schreiben. Aber man kann ihn ja nicht herzaubern. Der Spaß kommt wieder, da bin ich sicher, spätestens - hoffe ich - wenn ich nicht mehr an zwei Schulen tätig bin. Das ist meine große Hoffnung. Es stresst mich mehr als ich dachte... Immer muss man weg :( Immer ist man auf Reisen. Das ist nicht so schön und ich dachte eigentlich, dass ich das leichter wegstecke... Naja, man muss das Beste draus machen.

Soooo, nun genug gejammert. Ich berichte mal ein bisschen von dem, was mir in letzter Zeit Spaß gemacht hat... ACHTUNG :)

Ich schob in den vergangenen drei Wochen ein wenig Frust, weil mir "immer nur Buchstaben" irgendwie auf den Nerv ging. Ich spreche vom Deutschunterricht in meiner Eins. Abwechslung musste her... Buchstabentechnisch liegen wir gut in der Zeit und somit können wir uns leisten, auch mal etwas anderes zu tun, als immer nur Buchstaben zu lernen. Da kam mir Susannes tolle Idee, die sie im Zaubereinmaleins postete, gerade recht - DER MÄRCHENMONTAG! Meine Rettung... ;o) Ich bin ja ein bekennender Märchenfan und alles, wovon man selber Fan ist, hat das Potenzial andere anzustecken. Frei nach meinem Motto: In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst. Also ran an den PC, ausdrucken, laminieren, Märchenbücher und -utensilien zusammensuchen und los geht's. Die Kinder haben es mir mit absoluter Begeisterung und Motivation gedankt und somit habe ich nicht nur meine Klasse, sondern auch mich glücklich und wieder etwas zufriedener gemacht. *check








Ähnlich verhielt es sich mit der Suche nach einem neuen SU-Thema.
Hier habe ich mich für das Thema "Winter" entschieden und dazu ein Lapbook zu basteln. Der eine oder die andere hat ein wenig Klebe-schneide-bastel-mal-Nachholbedarf scheint mir... ;o)

Das Thema Winter ist auch so schön weitgreifend und so habe ich einen breiten Handlungsspielraum und kann das Thema interessengebunden füllen.

So sieht mein vorab gebasteltes, noch unfertiges Lapbook aus... Mittlerweile habe ich schon wieder einiges geändert ;)



Ich habe zur Einführung der Legekreis aus dem Zaubereinmaleins genutzt...



Mit Tierstempeln, die ich irgendwann mal gekauft hatte, hatte ich vor eine Stunde zu Tierspuren zu gestalten. Dazu habe ich als Lapbookelement ein Leporello erstellt...





Die Stunde dazu war so aufgebaut: Ich habe Bilder, Namen der Tiere und die Tierspuren, passend zu den Stempeln erstellt und sie an der Tafel verteilt. Die Kinder haben recht schnell herausgefunden, was das Thema der Stunde sein wird und auch, dass der Igel das "Kuckucksei" ist. Das Thema Igel hatten wir ja bereits und so konnten sie auch sofort erklären, warum es vom Igel kein Schneebild gibt. *check ;o)

Gemeinsam wurde dann sortiert, zugeordnet und an der Tafel fleißig herumgeschoben, begründet und von eigenen Erfahrungen berichtet. Magnetklebeband ist einfach eine Erfindung, die ich MEGA finde. Aber das nur nebenbei ;o)



Es ist einfach nur HERRLICH, wenn sich in einer solchen Unterrichtsstunde rundweg 12 von 16 Kindern melden und unbedingt dran wollen und begeistert mitmachen. Balsam für die Seele und der Lohn für alle Mühe und Arbeit.

Was dann wieder nicht so schön ist, ist "das Enden" in einer Diskussion, dass andere ja viel öfter dran waren und wie ungerecht das doch alles wäre... MAAAAAAAAAAAAAAAAN! *grummel

Im Anschluss ging's ans Basteln und nur ein Kind hat es irgendwie missverstanden. *gg Keine schlechte Quote! *lach


So und nun, zum Abschluss, falls noch jmd Lust hat weiterzulesen...
Die AG :o) Am Dienstag bauten wir Brücken... Die stabilste trug 1780 Gramm!





Und zum Abschlussabschluss noch ein Vorlesetipp:


So leise, wie wenn ich aus diesem Buch
vorlese, ist es sonst am Tag NIE ;o)

Kommentare:

  1. Liebe Valessa,
    ist das schön von dir zu lesen - und ich musste schmunzeln.Ich suchte für meine Familienklasse (1-4) "brauchbare" Ideen - ..... Und da sah ich im Zaubereinmaleins den "Märchenmontag". Auch ich Fan von Märchen - auch ich drückend , laminieren, schneiden , Bücher mitbringen und bringen lassen- das Thema ist sooooo ergiebig und soooooo schön für alle . Jahrgangsstufen. Ja und dann hab ich mir auch den Winter vorgenommen - mit diversen lapbooks etc.
    Schön, dass andere auch so,"ticken" , schön , dass es so gute Ideen gibt.
    Liebe Grüße und viel Motivation
    Andrea aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr ansprechend aus und es freut mich, dass die Kinder es dir danken. Da fühlt man sich danach doch gleich viel stärker. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valessa,
    Gerne lese ich deinen Blog und bin immer froh von deinem "Altag" zu hören. Ich habe dieses Jahr eine kombinierte 1/2. Das ist für mich das erste Mal und stellt mich vor neue Herausforderungen, neben dem üblichen Alltag. Im Bolg finde ich immer Menschen, die mir neue Inspiration geben und du stehst dabei ganz oben. Teile bitte weiter deine Erfahrung und Ideen mit uns.
    Vielen lieben Dank!
    Kerstin 💁

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valessa,
    vielen Dank für die Einblicke in deinen Unterrichtsalltag! Ich verfolge regelmäßig deinen Blog und freue mich immer wieder über neue Beiträge oder Ideen.
    Ich lese heraus, dass du an zwei Schulen tätig bist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie stressig das sein kann. Ich hoffe, dass ein Ende absehbar ist bzw. dass du in geraumer Zeit wieder an einer Schule unterrichten kannst.
    Auch wenn es anstrengend mit der vielen Reiserei ist - sei froh, dass du wenigstens noch eine eigene Klasse hast. Das ist mir leider nicht vergönnt und ich vermisse die Klassenleitung sehr. Mittlerweile ist es für mich richtig frustrierend, da ich ohne eigene Klasse meine "Ideen" nicht umsetzen kann und die Motivation geht ziemlich flöten. Hinzu kommt, dass man immer das Gefühl hat, keiner der beiden Schulen wirklich gerecht zu werden. Geht mir zumindest so.
    Alles Gute und liebe Grüße!
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valessa,
    Immer wieder komme ich mit Freude auf deinen blog...und ich muss gestehen ich verlier mich manchmal auch drin, weil ich eine Idee besser als die andere finde und ich mich dann gar nicht mehr losreißen kann :-) Du gibst Motivation pur.
    Das es dir jedoch manchmal an Energie oder Biss fehlt, kann ich gut nachvollziehen. Ich war eine zeitlang an 4 Schulen (an zwei Tagen fuhr ich sogar 3 davon an)... man hetzt sich einfach nur von Stunde zu Stunde...da kann man beim besten Willen in keinen Flow kommen :-( ... diese Zeit ist jetzt gsd vorbei. Mittlerweile bin ich an nur einer Schule...wie schön das ist...auch wenn ich dort in 4 verschiedenen Klassen (1.-4. Schulstufe) unterrichte und an manchen Tagen auch in jeder davon unterrichte...es gibt nur eine kleine und und eine große Pause, zwischen den anderen Stunden gibt´s gar keine Pause. Aja, und eigentlich bin ich auch noch mit Leib und Seele Mama eines 2jährigen... langweilig wird´s nicht :-) Deshalb möchte ich dir ein herzliches DANKESCHÖN sagen, dass du deine tollen Ideen mit uns teilst!
    Ich kann es aber auch gut verstehen, wenn du mal eine Pause brauchst...endlich?! Achte gut auf dich!!!
    Alles Liebe und Gute, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valessa,
    du machst dir so viel Mühe und das, obwohl du platt bist von der Fahrerei. Ich bewundere dich dafür und du solltest stolz auf dich sein! Deine Schüler können froh sein, so eine Lehrerin zu haben.
    Liebe Grüße und ein schönes und vor allem erholsames Wochenende
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,tolle Ideen! Ich bin gerade voll neidig, wenn ich lese dass du NUR 16 Kindern arbeiten kannst.. meine Klasse besteht aus 24, und ich bin ganz allein. Den ganzen Tag. Ohne Hilfe Unterstützung und so. Ich versuche offen zu arbeiten, aber in der ersten gehen sich so tolle Dinge leider nicht immer aus! Bitte mache weiter, ich leibe deine Seite und finde immer viele Anregungen bei dir! lg, babs

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valessa,
    auch von mir einmal ein ganz dickes Dankeschön für die vielen tollen Materialien, Ideen und Einblicke, die du uns in deine Arbeit gewährst.
    Ich kann deine Erschöpfung sehr gut nachvollziehen. Auch ich habe einige Jahre zwischen zwei Schulen pendeln müssen. Sehr nervig!
    Mittlerweile arbeite ich an einer anderen Schule, habe derzeit eine 1. Klasse mit 26 Kindern. Auch nicht immer ein Zuckerschlecken, aber die Freude überwiegt.
    Nach unseren Winterferien werde ich mit den Kinder im Rahmen des Winterthemas auch "Spuren im Schnee" untersuchen. Dein Material sah so ansprechend aus, dass ich es nachgebastelt habe.
    Nochmals vielen Dank für deinen tollen Blog. Mach weiter so, gönne dir aber auch hin und wieder mal eine Pause, in der du dir Zeit für dich nimmst.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...