Freitag, 22. September 2017

Normalität

Ja! Sie kehrt endlich zurück! Diese Woche war GUT! ECHT JETZT! ;o)
Sogar meine Fachkollegin, die nur für eine Stunde am Tag in der Klasse ist und es somit nicht ganz so leicht hat, wie man es selbst als Klassenlehrerin hat, sagte das nach dieser Woche! Des Lehrers Herze hüpft vor Freude! (Wer jetzt denkt: Nun spinnt sie endgültig, muss wissen -> das war ein Zitat meines Tutors in der Oberstufe! Er schrieb mir das mal an eine Arbeit zur Bildbesprechung *gg)


Wir haben jetzt die dritte Woche mit dem Logbuch und dem Wochenplan gearbeitet und ich muss sagen, 75% der Kinder kommen damit problemlos klar. Die anderen brauchen immer mal wieder einen Tipp, wegen der Einteilung der Aufgaben etc. ABER - sie fragen auch danach und das ist super. Da kam jetzt keiner gestern und hatte noch 'nen dicken Berg an Aufgaben aufgehoben, die noch erledigt werden mussten. Das ist wirklich klasse.

Hier mal ein kleiner Einblick in unser neues Logbuch. Inspiriert hat mich dazu der Account von "grundschulalltag" auf Instagram.



Auf der Linken Seite kann der Wochenplan eingeklebt werden. Auf der rechten Seite - na das seht ihr ja ;o) Der Eine oder die Andere muss noch etwas an seiner/ihrer ehrlichen Selbsteinschätzung arbeiten *gg

Unten rechts und links sind "Lobecken" eine für die LehrerInnen und eine für die Eltern. Lob tut uns allen gut - wisst ihr ja :o)

Zum Thema: Wo hast du das drucken lassen? werde ich demnächst sicher mal etwas schreiben können. Noch ist das "in Arbeit" und somit irgendwie "geheim" ;o)


Ansonsten habe ich jetzt angefangen, beim Durchsehen der Arbeitshefte und -blätter die FRESCH-Zeichen (als Stempel) zu nutzen. Dazu musste ich den Kindern erstmal klar machen, wie sie damit umgehen sollen. Ich habe mir ein paar typische Fehler aus den Heften herausgepickt und sie mit den entsprechenden Zeichen versehen. Anschließend haben wir gemeinsam nach den Fehlern gesucht und sie "mit Hilfe des Zeichens" korrigiert. Das hat gar nicht mal so schlecht geklappt für das allererste Mal. Natürlich müssen wir das in der nächsten Woche noch weiter üben...
Ausnahmsweise habe ich die korrekte Schreibweise ÜBER die falsche geschrieben, damit sichtbar blieb, was wir korrigiert hatten. Im Heft dulde ich das nicht, was ich beim Arbeiten heute auch ungefähr 35 Mal betont habe!



Zum Schluss noch ein kleiner herbstlicher Sonnenstrahl für euch...


In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende!






Kommentare:

  1. Schön zu lesen, dass dein Pädagogen-Herz vor Freude hüpfen durfte!😊 Deine Arbeit mit dem Logbuch interessiert mich brennend, weil ich selbst auch mit Wochenplänen arbeite und bisher nur eine Selbsteinschätzung über das Ankreuzen eines Smilies eingeführt habe! Ich selbst kommentiere dann einfach unten darunter! Das sieht in deinem Logbuch viel schöner aus! Ich bin schon gespannt auf deinen Beitrag dazu!Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt doch richtig gut - "normal" eben ;-)

    Ich denke, wir Lehrer unterschätzen manchmal die Umstellung nach den Sommerferien für die Kinder, da wir selbst schon immer einige Zeit vorher wieder im "Schulmodus" sind. Wir bereiten uns vor, überlegen motivierende Einstiege, denken rechts- und linksherum und sind dann auch oft enttäuscht oder gar entsetzt, wenn es eben nicht so klappen will, wie wir uns das vorher vorgestellt haben. Vielleicht wäre zu Beginn eines Schuljahres manchmal weniger mehr und dazu noch eine Portion Gelassenheit - und wir würden uns nicht so stressen :-) - ist aber auch nur "semischlaues" Geschreibsel, ich kenne die Situation selbst gut genug.

    Jedenfalls ist es gut, wenn das "Pädagogen-Herze wieder hüpfet".

    Dein Logbuch sieht wieder richtig toll aus, voll professionell!!!

    Wie viel Zeit benötigt ihr in der Klasse jeweils am Wochenanfang und am Wochenende für die Einträge auf der rechten Seite?

    Kommen die Kinder gut mit der Formulierung ihres Wochenziels zurecht? Ich habe schon die verschiedensten Portfolio-Ideen ausprobiert, oft scheiterten die Kinder aber bei der Formulierung ihres Zieles. Vielleicht magst du ja auch etwas zu deiner Einführung des Logbuches schreiben :-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir gut, unser Logbuch sieht ähnlich aus - auch bei uns wird der Wochenplan auf der gegenüberliegenden Seite eingeklebt ;O)

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es die Vorlage für das Logbuch bei matobe? Das wäre so Klasse. Viele Grüße Isolde

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir sehr gut...Gibt es die Vorlage für das Logbuch bei Matobe? Das wäre so klasse... gefunden habe ich es jedenfalls nicht. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, dazu gibt es keine Vorlage. Zumal diese Idee auch nicht komplett auf meinem "Mist" gewachsen ist.

      Löschen
  6. Vielen Dank für deinen Einblick.Mit welchem Arbeitsheft..siehe oben...arbeitest du in Deutsch? Erstellst du deine Arbeitsblätter größtenteils mit dem Worksheetscrafter?
    Machst du deinen Wochenplan in Deutsch getrennt von Mathe?

    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Petra!
      Wir haben in Deutsch das Lehrwerk Zebra und dazu die passenden "Bücher" - "Lesen/Schreiben" und "Grammatik". Ich nutze jedoch nicht das Arbeitsheft dazu, da mir da oftmals zu wenige Übungen enthalten sind. Hier greife ich auf die Indianerhefte 2 "Richtig schreiben" und "Grammatik" zurück. Damit arbeiten die Kinder recht gerne, sehe ich. Und die Übungen zu den Themen sagen mir zu. Außerdem sind sie komplett an FRESCH orientiert.
      Arbeitsblätter habe ich bisher nicht selber erstellt. Ich habe die von Schubi Stolpersteine genutzt. (letztens hatte mich jmd gefragt - jetzt weiß ich, dass sie von Schubi sind). Ich mache meine Arbeitsblätter nicht ausschließlich mit dem WSC. Immer so, wie ich Lust und Laune habe :o)
      Ich habe kein Mathe bei mir in der Klasse. Da ich erst mit dem WP gestartet habe, habe ich mich bisher auf Deutsch beschränkt. Ich würde da dann als nächstes gern SU mit reinnehmen. Mal schauen...
      LG *valessa

      Löschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...