Donnerstag, 5. Oktober 2017

Die Nomen

Seit ein paar Stunden beschäftigen wir uns im Deutschunterricht mit den Nomen. Nomen erkennen, um sie dann groß zu schreiben, ist das erste Ziel.


Dabei reicht mir nicht, mit der/die/das zu testen, denn manchmal, wenn man sich unsicher ist oder bei Verben, Farben etc. funktioniert dieser Test ja auch nur bedingt.

In einer der ersten Stunden habe ich viele Bilder an die Tafel gehängt und es wurden erst einmal die bestimmten und direkt auch die unbestimmten Artikel dazugeschrieben.


In einer weiteren Stunde habe wir also gemeinsam einen zweiten "Trick" zum Nomen entdecken geübt. Die Einteilung in: Menschen, Tiere, Pflanzen, Dinge und Gefühle. Das halte ich für sinnvoller als die Regel die ich früher noch gelernt habe: Alles, was du sehen und anfassen kannst. SONNE?? GLÜCK?

Wie immer mit eingebauten Fallen ;o) Die Kinder kennen das bereits. Leider habe ich auf dem Foto nur eine Falle eingefangen. Verben sind zwar noch nicht eingeführt, aber ich habe trotzdem schon mal das passende Zeichen für die Wortart benutzt. Ich arbeite hier mit den Montessorizeichen. Kennt ihr sicher...


Hierzu gibt es noch ein Arbeitsblatt:

https://www.dropbox.com/s/ldpgoxvsnsj77up/Nomen%20sind.pdf?dl=0

So und nun... gleich noch Elternabend, 
den ich von letzter Woche auf heute verschieben musste 
und morgen drei Stunden und dann sind schon wieder 
Ferien und es geht raus aus dem Zuhause... *gg







Kommentare:

  1. Hallo Valessa,

    da mir wie dir auch nur die Artikelprobe nicht ausreicht, müssen meine Schüler auch immer die Mehrzahlprobe machen.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valessa,
    das Arbeitsblatt kommt wie gerufen. Ich werde es gerne einsetzen.
    Vielen Dank für´s Teilen!
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valessa,
    ich finde die Idee dass du ihnen sagst dass ein Nomen, Menschen, Gefühle etc. sind richtig gut weil ich auch einige Probleme entdeckt habe bei der Einführung der Nomen: Traum?!
    Vielen Danke für das schöne Arbeitsblatt!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt noch! Ich habe ja gerade erst begonnen... :o)

      Löschen
  4. Danke, dass du das schön gestaltete Arbeitsblatt mit uns teilst!

    AntwortenLöschen
  5. Meintest bestimmt "Verben sind noch nicht eingeführt", nech?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Häääää? Keine Ahnung, wovon du redest ;o)

      Löschen
  6. Wie schön - wenn ich die "Zeitverschiebun" zwischen NI und NRW einrechne, sind wir quasi gleichauf...
    Schöne Ferien dir!
    LG, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha :o) Ich wohne weder in NI noch in NRW *gg LG *v

      Löschen
    2. Komisch, dass ich dich im Geiste immer in Niedersachesen verortet hatte. Steht ja ganz eindeutig im Impressum... Da habe ich wohl mal aus den Ferienzeiten falsche Schlüsse abgeleitet. Sorry!
      Katha

      Löschen
  7. Liebe Valessa,
    vielen Dank für´s Teilen. Das Arbeisblatt passt perfekt - genau so wie deine Vorgehensweise. Ich finde auch, dass deine Bilder die "richtige Tafelgröße" haben. Kannst du mir verraten, ob und wo es die gibt... Viele Grüße Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Monika.
      Die Bilder sind aus der Anlaut- und SIlbenbox von matobe.
      LG *valessa

      Löschen
    2. Hallo Valessa, vielen Dank für die "Turbo-Antwort". LG Monika

      Löschen
    3. Liebe Valessa,
      leider stell ich mich dumm an und kann die Anlaut- und Silbenbox bei matobe nicht finden. Ich würde mich freuen, wenn du einen Link dorthin einstellen könntest.
      DANKE Grüßla Claudia

      Löschen
    4. Links auf der Seite ist ein Suchfeld. Da könntest du es eingeben. Oder meinen Namen und Anlaut... Dann müsste es kommen.

      Löschen
  8. Liebe Valessa,
    ich habe letztes Jahr die Wortarten mit den Ideen aus dem Buch "Wortarten- einfach märchenhaft" eingeführt. Dort wird nicht nur mit den Montessori-Symbolen gearbeitet, sondern die Wortarten werden personifiziert in Prinz/Prinzessin Nomen usw... dann kann man wunderbar Rollenspiele damit machen und die Kinder kriegen ein besseres Gefühl dafür was ein Nomen ist, während sie durch den Raum laufen und alles suchen was ihnen gehört - weil sie es 1.sehen,riechen, anfassen können 2. es ein Mensch, Pflanze, Tier oder Ding ist, man 3. die Mehrzahl bilden kann und 4. es einen Begleiter hat... ich habe für die Rollenspiele dann eine 👑, für Dienstleister sind Kappen vorgesehen, die Sonnenkugel Verb ist eine rote Kugel und der Professor Adjektiv bekommt einen Kittel an
    Das Buch ist vom Auer Verlag und wirklich sehr zu empfehlen!
    Vielleicht sprechen eure Kinder auch so gut darauf an wie meine, die viel handlunsgorientiert brauchen!?
    Wünsche euch allen schöne Ferien und vielen Dank Valessa, dass du deine schonen Ideen immer mit uns teilst!
    Herzliche Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Anni!
      Ich kenne das Buch... und das Material... tja was soll ich sagen. Ich persönliche finde die Figuren echt schrecklich hässlich :o( Und die Story... uuuuaaaah... Absolut nicht meins. Gruselig. Ich hab das Buch ganz schnell wieder weiterverkauft. LG *v

      Löschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...